Weil das Schweizer Wappen nicht mehr genutzt werden darf…

verschenken wir unser ganzes Lager an unsere Mitglieder und G├Ânner!

Der gr├Âsste Lump im ganzen Land,┬ádas ist und bleibt der Denunziant!┬áDas sagen nicht wir, das hat (u.a.) Goethe gesagt. Wir k├Ânnen nur best├Ątigen, dass er recht hatte.┬áLesen Sie hier, weswegen wir verwarnt wurden.

Unser Medienboykott-Logo hat daher ein Upgrade bekommen, so dass man die auch in der Schweiz grassierende Zensur deutlich erkennt. Ist es gelungen? Wir denken: ja.

Nun sind wir nat├╝rlich (vom Denunzianten? ­čĄş) daran erinnert worden, dass wir auch unsere tollen Merchandise nicht mehr verkaufen d├╝rften und dass wir alle Nutzer unserer Gadgets darauf hinweisen sollten, dass sie diese nur noch bedingt verwenden d├╝rften.

Wir haben Post vom IGE erhalten:

E. Linussohn (Pseudonym?) doppelt nach: (aufs Bild klicken)

Eine grossartige Idee

WIR finden, es ist ohnehin Zeit, nochmals richtig Gas zu geben, um auf die misserable, irref├╝hrende Berichterstattung der Medien hinzuweisen.

Daher werfen wir die Kappen, Shirts, etc. nicht einfach in die Tonne, sondern verschenken sie unseren Mitgliedern. Unser Tipp:

  • Unsere T-Shirts sind von hervorragender Qualit├Ąt und werden noch lange Freude als “Unterliiibli” machen. Sie k├Ânnen nat├╝rlich auch weiterhin ├Âffentlich getragen werden; denken Sie daran, bei Bedarf das Logo ein wenig zu verfremden ­čśë
  • Die Tassen in den Schweizer Farben bleiben in der heimischen Stube oder auf dem pers├Ânlichen B├╝rotisch immer noch DIE beliebte Kaffee- oder Teetassen! Nur noch wenige St├╝ck an Lager!
  • Auto-Folien erhalten eine dezente Auffrischung mit einem wasserfesten Marker: viel Freude bei der rebellischen Kreativit├Ąt!
  • Unsere soliden Banner (in 2 Gr├Âssen) eignen sich hervorragend als Windschutz am Gartenzaun oder als Wasserschutz von Holzbeigen. Wasserfeste Buntstifte geben den Bannern bei Bedarf den pers├Ânlichen Touch.

Seien Sie kreativ ­čÖé

Alles muss raus!┬á(Gratis – nur Versandkosten)

Und so kommen Sie in den Genuss unserer – historisch wertvollen ­čśë – Medienboykott-Sachen:

Schritt 1

Suchen Sie sich nachfolgend im Shop aus, was Ihnen gef├Ąllt und bestellen Sie es, indem Sie “Bezahlung auf Rechnung (Invoice)” w├Ąhlen. So erhalten wir die erforderlichen Bestellangaben; die Rechnung l├Âschen wir danach.

Schritt 2 – Wenn Sie bereits Mitglied oder G├Ânner sind:

F├╝llen Sie in dieser Umfrage die erforderlichen Felder aus und w├Ąhlen Sie “├ťbernahme der Versandkosten” (oder eine Spende) aus und schliessen Sie die Bestellung damit ab.

Schritt 2 – Wenn Sie weder Mitglied noch G├Ânner sind:

F├╝llen Sie in dieser Umfrage die erforderlichen Felder und w├Ąhlen Sie die f├╝r Sie passende Option (Mitgliedschaft oder Spende) aus und schliessen Sie die Bestellung damit ab.

Alternatives Vorgehen:

Sie k├Ânnen die Bestellung ganz regul├Ąr hier im Shop t├Ątigen und bezahlen. Wahlweise mit 50%-Rabattcode (Zensur24) oder mit dem ganzen Betrag, den wir dann als Spende verbuchen.

Wir danken herzlich f├╝r Ihre Unterst├╝tzung!
Christian Oesch, Pr├Ąsident Schweizerischer Verein WIR, und Team

Das Gef├╝hl der Ohnmacht hat ein Ende! Gemeinsam machen wir das Undenkbare wahr!

Mit Begeisterung und Ideenreichtum erreichen wir auch mit kleinem Budget viele Menschen. Vieles l├Ąsst sich ohne grossen Aufwand umsetzen; Ideen dazu finden┬áhier.┬á

In unserem Shop finden Sie einige praktische Dinge, mit welchen Sie ein kleines oder grosses Statement in Ihrem Umfeld hinterlassen k├Ânnen. Wir freuen uns, wenn auch f├╝r Sie etwas dabei ist!

Gemeinsam bringen wir den Mainstream-Medien-Elfenbeinturm ins Wanken!

Ideen f├╝r Ihr Guerilla-Marketing